FAQ.

„Verursacht eine Umstellung auf Recyclingpapier nicht zusätzliche Kosten?“

Nein, keineswegs! Sie bestellen einfach die Steinbeis Sorte Ihrer Wahl. Und nutzen diese, wie Sie es von Frischfaserprodukten gewohnt sind.


„Ist Recyclingpapier denn genauso leistungsstark wie ein Frischfaserpapier?“

Auf jeden Fall. Sie nutzen ein Papier, das an Lauffreudigkeit, Druckqualität und Alterungsbeständigkeit einem Frischfaserprodukt in nichts nachsteht.


„Aber dieses Grau! Was sollen bloß meine Kunden sagen?“

Empfänger schätzen es gerade und fordern es auch von Unternehmen verstärkt, nachhaltige Produkte und Lösungen einzusetzen. Recyclingpapier signalisiert eine ökologisch verantwortliche Haltung des Absenders. Übrigens: Sie haben bei Steinbeis die Wahl von der 70er bis zur 100er Weiße.


„Wie reagieren die Kollegen auf Recyclingpapier?“

Sie werden sehen, Recyclingpapiere im Büro finden schnell und nachhaltig Akzeptanz. Denn das Leistungsprofil von Steinbeis Papieren ist in jeder Hinsicht überzeugend.


„Und wieso schütze ich Natur und Umwelt, wenn ich das Papier einsetze?"

Weil Sie mit Steinbeis auf Produkte und Leistungen einer innovativen Öko-Fabrik zugreifen, die maximale Einspareffekte bei Ressourcen-, Energie- und Wasserverbrauch sowie CO2-Emissionen erzielt. Außerdem werden Sie zum Vorbild für andere und setzen ein nachhaltiges Zeichen.


„Wo gibt es Steinbeis Büropapiere?“

Im Fach- und Großhandel und bei führenden Geräteherstellern.


„Und Steinbeis Magazinpapiere?"

Die liefert das Unternehmen direkt an Sie. Am besten wenden Sie sich an den Steinbeis Vertrieb.

Vielen Dank für die Nutzung unseres Call-Back-Services.
Wir werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

Mit freundlichen Grüßen
Das Steinbeis Vertriebsteam